Gymnastik-Jahresfeier 2017

Am 14. Januar 2017 feierten wir unsere Jahresfeier im Lokal „Bahnhof-Süd“ in Essen.

gym2

gemeinsam Frühstück

gym1

gemeinsam Frühstück

Nach dem kleinen Frühstück-Brunch begann die Mitgliederversammlung durch die Vertreterin Andrea Zelle, Gym-Kassiererin, mit den 28 Mitgliedern.
Wie jedes Jahr gab es ein kurzer Rückblick auf das alte Jahr 2016 und danach ging es mit den nachfolgenden Tagesordnungen weiter.

Einige Mitglieder wurden geehrt:
Mitgliedertreue: 40 Jahre Monika Rüger, 30 Jahre Petra Kleinken, Annegret Dombrowski-Rapp, 15 Jahre Ilona Lenzko, 10 Jahre Bettina Pietryszek, Birgit Plettenberg, Darja Repschläger, Caroline Wendland und Andrea Zelle

gym4

Caroline Wendland, Ilona Lenzko, Birgit Plettenberg, Andrea Zelle v.l.n.r. (treueMitgliedschaft)

 

gym3

Annegret Dombrowski-Rapp, Petra Kleinken, Monika Rüger v.l.n.r. (treue Mitgliedschaft)

Die längsten Vorturnerinnen wurden auch geehrt:
Seit 36 Jahren sind Erda Eybe und seit 27 Jahren Christa Hommel immer noch tüchtig und aktiv.
Erda Eybe berichtete von ihren schönen Erlebnissen und Erfahrungen als Vorturnerin, auch von der Tanzgruppe mit einigen Auftritten.

gym5

Christa Hommel, Erda Eybe v.l.n.r. (längste Tätigkeit als Vorturnerinnen)

Im Jahr 2016 gab es insgesamt 34 Trainingstage mit durchschnittlich 12 anwesenden Damen. Am fleißigsten waren Veronika Deward (31x) und Ute Esbey (30x), Petra Kleinken (26x).

Andrea Zelle

Frauen Futsaliga West: GTSV Essen 4:2 Panthers Futsal Köln

Unser vorletztes Spiel fand in Essen gegen Panthers Futsal Köln (Futsal Panthers Köln?) statt. Bei der Hinrunde verloren wir mit 5:2.
In der ersten Halbzeit haben wir recht gut gespielt und führten mit 2:0 (Steffi und Julia). Kurz darauf schlief unser Torhüterin und wir kassierten dann leider unnötig 1 Gegentor. Dann war es auch schon Halbzeitspause. Nach der Halbzeit war der Schiedsrichter meistens an der Seite der Gäste und das hat uns nervöser gemacht. Durch ein Missverständnis zwischen Nadine und Melissa stand es dann 2:2. Wir spielten dann meistens weit hinten, lockten so die Kölnerinnen zu uns und auf der Seite der Gäste waren freie Spielräume. Das nutzten wir aus und wir erzielten 2 weitere Tore, wieder durch Julia und Steffi. Am Ende des Spiels stand es 4:2 für uns. Wir haben den vorletzten Spiel gewonnen und hoffen wieder auf ein Sieg nächste Woche.

 

Frauen Futsaliga West: Fortuna Düsseldorf 1895 2:7 GTSV Essen

Am 04.02.2017 fand ein Spiel zwischen GTSV Essen und Fortuna Düsseldorf in Düsseldorf statt. Wir, GTSV Essen waren 8 Spielerinnen, Anna Jegminat, Clarissa Toma, Laura Bovermann, Laura Möller, Melissa Gracic, Nadine Buchwald, Sabine Ziegler und Stefanie Krausen. Unseren Spiel durfte unser ehemaliger Betreuer von der Nationalmannschaft, Marco Bader als Assistent Pfeifen, welch eine Freude. Zu Beginn des Spiels machten wir sehr viel Druck, haben aber den Torabschluss nicht wirklich genutzt und dies nutzte die Frauen aus Düsseldorf aus und sie machten dann schnell das 1-0. Wir wurden nervös und haben jedoch versucht ruhig zu bleiben. Mit sehr großem Glück glich Sabine Ziegler dann aus. Nach vielen großen Torchancen traf endlich Laura Bovermann. Schon war es auch die 1. Halbzeit vorbei. In der Pause wurde diskutiert, was besser gemacht werden musste. Nach der Halbzeit gab es für uns ein Torfestival. Nach der allgemein schlechten Partie aus der ersten Halbzeit machte Stefanie Krausen eine schöne Vorlage und Laura Bovermann musste dies nur noch einschieben. Kurz darauf traf Stefanie Krausen selbst. Nach einer schönen Vorlage von unseren Torhüterin Nadine schoss unsere Sabine das nächste Tor. Doch sie musste wegen einer Handspiel im Strafraum das Spielfeld verlassen, es gab einen 6-Meter für Düsseldorf, mit großem Glück schoss die Spielerin daneben. Für 2 Minuten sind wir nur 4 Frauen auf dem Platz gewesen und dies haben die Düsseldorferinnen genutzt und sie machten dann ihre 2. Tor. Somit stand zur der Zeit 2:5. Kurz daraufhin machte Melissa Gracic das 6. Tor. 3 Minuten vor dem Schluss machte Anna Jegminat, das 7., letzte und nach sehr, sehr viele verpasste Torchanchen, endlich das Tor, gefolgt von einer schönen Vorlage von Laura Möller. Die Torfrau von Düsseldorf stieß unglücklich mit ihrer Mitspielerin und musste dann leider verletzt aus dem Spielfeld gehen. Dann war das Spiel auch zu Ende.
Allgemein war das Spiel für uns in Ordnung, an die Chancenverwertung muss gearbeitet werden, wir müssen sicherer bei Torabschlüsse werden! Nächste Woche findet unser nächestes Punktspiel gegen Futsal Panthers Köln in Essen. Kommt und unterstützt uns!!!

Nächste Spiel: GTSV Essen – Futsal Panthers Köln

Wandern am 8.1.2017

Die Wanderroute begann in Essen HBF, ging über E-HBF, Kunst am Moltkeplatz, Rober-Schmidt-Berufskolleg, Bahnhof Süd, Staples Essen, Deutsches Rotes Kreuz- Seniorenzentrum Rüttenscheid, Kleingartenanlage Vöcklinger Feld, Radweg Annental, Alfried-Krupp-Krankenhaus, Brücke A52 (Waldpark), Schillerwiese, Stadion Uhlenkrug Eschenstr., Rellinghauser Mühlenbach, im Walpurgistal, St. Annen Kapelle, Ernst und Lappe Autohaus BMW und Drago in der Zornigen Ameise an. Es war graue Wetter, 1 Grad und einige Glatteis. Keiner passiert. Glück. Nach der ca. 8 km langen Strecke und 3 Stunden kamen wir mit 9 Leuten beim Restaurant Drago in der Zornigen Ameise an.

Gur Fuß K. Lenzko