Wandern-Bericht

1 2 3 18

Wanderbericht: Belichtung Grugapark in Essen

Am 11. Feb. trafen 10 Teilnehmer um 16 Uhr in Essen Grugapark. Dann gingen wir einer runden Strecke über Grugapark als Leuchtkulisse. Das Areal ist wie gemacht für verschiedenster Art: Alter Baumbestand, ein romatisches Wegenetz und lauschige Ecken bieten eine abwechslungsreiche Kulisse für Beleuchtungen, Projektionen sowie Licht-und Schattenspiele. Die Bäume scheinen bunt. Den Wegesrand säumen Lichtobjekte. Darunter grafische Elemente und Originelles. Teilweise werden Akustik und Optik miteinander zu einem Seherlebnis verknüpft. Nach gingen wir auf die Heimfahrt. Ulrike W. hat einer guten Idee über Grugapark als Leuchtkulisse gemacht.

K.L.

Wanderung am 14.Januar 2018

Da trafen wir mit 17 Personen in Essen HBF. Die Wanderroute begann: In Holsterhausen Haltestelle Halbe Höhe, Borbecker Mühlenbach, Sommerburgbach, Sommerburgteich, Lührmannwald, Sporthalle Margarethenhöhe, Grugapark, Norbertstr., Beckmannsbusch, Polizeikaserne, Karstadt Hauptverwaltung, Alte Hatzer Str., Steins Feld, Raadter Str. Evangelische Kirche Haarzopf, In Siepken, Henningweg, Im StillenWinkel und Riemelsbeck an. Riemelsbeck von Bauerfeld steht nur ein Baum und der große Stein mit Beschriftungsschild (siehe Foto). Das Wetter war super. Nach der 7,9 km langen Strecke kamen wir in Mülheim Heißen in das Restaurant „Haus Stich“ zum Mittagessen. Wir haben noch eine kleine Versammlung und ich bin wieder als Wanderleiter gewählt geworden. Danke.

Gut Fuß Klaus

Wanderbericht am 10.12.2017

Das war mal etwas anders, wir machen keine Wanderung, sondern Frühstücksbuffet Cafe Extraplatt in Essen. Da waren 17 Personen dabei. Und mal Weihnachtsmarkt bummeln.

Gut Fuß Klaus

Wanderung am 12.November 2017

Wanderung mitgemacht:
Klaus Lenzko, Gert Hommel, Annegret Dombrowski – Rapp, Erda Eybe, Helma Finke, Mechtild Frank, Karin Jozefiak, Peter Pietryszek, Sabine Rosenbaum, Marlene Wallach, Paul Wallach, Ulrike Wormland, Wolfgang Frank, Rico Gischus und Wanderführerin Christa Hommel.

Die Wanderroute begann in Duisburger Stadtwald. Unser Ziel war Heiliger Brunnen.
Mit 6 Männern und 9 Frauen wandern wir an Pferdekoppeln vorbei und entlang im Waldweg. Dann biegen wir nach rechts zur Fußgängerbrücke am Duisburger Zoo vorbei. Es geht weiter mit leichter Steigung bis zum Heiliger Brunnen. An diesem Ort findet zweimal im Jahr ( Juni und Sept.) ein Waldgottesdienst statt. Wir schlendern weiter entlang der Stadtgrenze zwischen Duisburg und Mülheim. Auf dem Rückweg sahen wir das Haus Hertenfeld und die Katholische Akademische Wolfsburg. Mitarbeiter der katholisch der Kirche haben die Möglichkeit, an diesen Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen. Nach gut 2 ½ Stunden kamen wir am Stammhaus Monning (Restaurant) an. Das Essen war lecker. Das Wetter hatte leider nicht gut mitgespielt.
Die gesamte Wanderstrecke betrug ca.7,5 km.

Gut Fuß Wanderführerin Christa

Wanderung 08.10.2017

Ziel: Haltender See Strecke: 9 km
Teilnahme: 15 Personen

Wie immer an jeden 2.Sonntags im Monat trafen wir alle um 9.00 Uhr am Essener Hbf . 4 Wanderfreunde in Haltern am See treffen wegen Kürzere Strecke zum Ziel . 9.18h fuhr der Zug los zum Haltern am See . Ich führe weiter und immer am Bahndamm entlang bis Stadtmühle . Die Wege sehr verkehrsruhig und hat dort viele Aussichtsplätze mit schönen und herrlichen Blick aufs Haltender Stausee .
Trotzdem waren alle Wanderfreunde guten, bestgelaunten und zufrieden gelaufen bis zur „ Gasthaus HejmjngshQf „. Das Mittagsschmaus haben alle recht gut geschmeckt !

Gut Fuß Monika Rüger

1 2 3 18