Tennis-Berichte

1 2 3 6

Tennis: 30. NRW-Landesmeisterschaften in Oer-Erkenschwick

Wir gratulieren unserem Mitglied Johannes Behr der zum wiederholten Mal dreifacher NRW-Tennis-Landesmeister bei den 30. NRW-Landesmeisterschaften in Oer-Erkenschwick geworden ist.

Bei den Frauen holte Laura Hesseln vom GSV Recklinghausen zum ersten Mal den Landesmeisterin-Titel und den zweiten Platz holte unser neues Mitglied Franziska Wörner bei ihrer ersten Teilnahme.

Im Mix-Doppel erspielten unsere Mitglieder Johannes Behr und Franziska Wörner die Goldmedaille.

Nächste Woche werden alle Ergebnisse veröffentlicht.

Gerne würden wir uns über neue Mitglieder freuen, die mit uns gemeinsam an den Meisterschaften teilnehmen und neue Spielerfahrung sammeln möchten.

Franziska Wörner

 

Tennis

News vom Tennisleiter Christian Aengenheister:

                                                 Johannes Behr

Vom 9.-11. Mai wurden in Eschborn bei Frankfurt/M die Deutschen Tennismeisterschaften der Gehörlosen ausgetragen. Bei schönem Wetter konnte Johannes Behr seinen Deutschen Meister-Titel in der Jugend durch Siege gegen Daniel Odorfer (GSC Nürnberg) 6:0, 6:0; Alexander Voran (GSV Bamberg) 6:2, 6:0; Vanessa Krieg (GBF München) 6:3, 6:2 und Michael Glatt (GBF München) 6:1, 6:0 souverän verteidigen und wurde somit zum dritten Mal in Folge deutscher Jugendmeister. Weiterlesen

Deutscher Junioren-Tennis-Meistertitel für Johannes Behr

Info von Frank Steinebrunner

Johannes Behr sicherte sich bei den diesjährigen Deutschen Gehörlosen-Jugend-Tennismeisterschaften und Deutschen Gehörlosen-Tennismeisterschaften  im Einzel, Doppel und Mixed vom  02. – 04. Juni 2011 in Frankenthal Pfalz, den Junioren Meistertitel in der Altersklasse U19.

Nachdem er sich im Vorjahr mit dem Vize-Titel begnügen musste, gelang dem 14-jährigen Johannes Behr nach der Gruppenphase der Einzug ins Finale wo er Michael Glatt vom GBF-München gegenüber stand. Dort setzte er sich nach spannendem Spiel mit einem 6:3 und 6:2 Erfolg durch und sicherte sich und dem GTSV-Essen den Deutschen Meistertitel. Den 3. Platz belegte Simon Glatt ebenfalls vom GBF-München. Weiterlesen

1 2 3 6