Nachruf

Nachruf zum Tod von Willy Koch

Nachruf

Willi-Koch

Am Dienstag, 27. August 2013 ist Wilhelm Koch, Ehrenmitglied des GTSV Essen, im gesegneten Alter von 93 Jahren gestorben. Er trat 1932 in den Gehörlosen-Turn- und Sportverein 1910 Essen e. V. ein. Dort war er über 50 Jahre in verschiedenen Funktionen aktiv; unter anderem als Jugednwart, 2. Vorsitzender, Geschäftsführer und Hautptakssierer, Schaabteilungsleiter, als Beisiter. Seine Liebe gehörte dem Schach. Er war bis kurz vor seinem Tode bei den Schachabenden aktiv. Auch regional und überregional setzte sich Wilhelm Koch für den Gehörlosensport ein. Er war fast 40 Jahre als ehrenamtlicher Kampfrichterobmann und Schiedrichter für den Gehörlosen-Sportverband Nordrheim-Westfaheln tätig. Und im Deutschen Gehörlosen-Sportverband engagierte sich Willy drei Jahrzehnte als Spielausschussvorsitzender, Schiedrichter und tchn. Leiter. Im Allgemeinen Gehörlosenverein Essen 1894 war Willy Koch auch seit 1932 Mitglied. Der Verein sind dem Landesverband der Gehörlosen NRW angeschlossen. Dort war er viele Jahre Verbandskassierer und wurde 1990 zum Ehrenkassierer ernannt. Für sein ehrenamtliches Engagement hat er viele Prese erhalten, darunter das goldene Ehrenabzeichen des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes, die Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalen und das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.
Wir trauen mit seiner Frau Grete um das treue und beliebte Mitglied und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 E. Eybe