Ausflug zum Drachenfels

Die Wanderabteilung des GTSV Essen organisierte diesen Ausflug. Auch Mitglieder anderer Vereine konnten teilnehmen.

Am  Sonntag, 9. Juni 2013 trafen sich 19 Personen an Essener Hauptbahnhof und nutzten die öffentlichen Verkehrsmitteln für die Fahrt nach Königswinter. Dort angekommen, gingen wir durch die Altstadt zur Talstation der Drachenfelsbahn. Vor der als Denkmal aufgestellten Dampflok stellten wir uns zu einem Gruppenbild auf.

P1050533

Anschließend fuhren wir mit der Zahnradbahn zur Haltestelle knapp unterhalb des Gipfels, begaben uns zur Aussichtsplattform und waren überwältigt von der fantastischen Rundum-Ausblick. Dann wurde der Gipfel erklommen. Für diese Mühe wurden wir mit einem atemberaubenden Blick über das Rheintal belohnt.

Nach einem Imbiss im Drachenfels-Restaurant begann dann der Abstieg zu Fuß. An der Drachenburg machten wir einen Zwischenstopp und bewunderten die märchenhafte Architektur des Schlosses. Im Schlossgarten gab es ein Sommerfest mit umfangreichem Programm.

Weiter ging es runter nach Königswinter. Dort machten wir uns draußen vor einem Café am Rhein gemütlich. Das Wetter war zwar trocken, doch für einen längeren Aufenthalt draußen war es ziemlich kühl. So brachen wir etwas vorzeitig auf, schlenderten am Rhein entlang zum Bahnhof und traten die Heimreise an.

Eine kleine erfreuliche Begebenheit ist noch zu erzählen: Ein Teilnehmer hat den Münzfach der Geldbörse nicht richtig zugemacht und so kullerten von ihm unbemerkt einige Münzen auf den Boden. Da tippte ihn ein kleiner Junge an und hielt ihm die Geldstücke hin. Weil er so ehrlich war, durfte er sie behalten.

Ein schöner Ausflugstag ging zu Ende. Aber anderntags haben sicher alle ihre

Wadenmuskeln gespürt.

                                                                                              E.E.