Homepage

1 87 88 89

Deutsche Gehörlosen Mehrkampf 18.09.2010 in Hamburg

Alle trafen sich nach der Schule in Dortmund HBF, im McDonald. Dort aßen wir etwas zu Mittag und unser Zug ICE hatte leider viel Verspätung, also hatten wir unendlich viel Zeit. Als alle endlich da waren und es Zeit wurde, gingen wir zum Gleis von dem ICE. Dann fuhren wir los und es war eine lange, aber unterhaltsame Fahrt nach Hamburg HBF. Als wir ankamen war es schon ca. 19:00 Uhr und wir stiegen um in die S-Bahn. Im HBF mussten wir höllisch auf uns aufpassen, weil  so viele Menschen herum liefen. Dann mussten wir viele Treppen, 117 Stufen, zur Jugendherberge aufsteigen. Endlich waren wir dann in unsere Jugendherberge angekommen. Es hat eine tolle Aussicht auf den Hafen aber das Essen hat vielen Kindern nicht geschmeckt. Dann gingen wir langsam in unseren Zimmern und machten uns Bettfertig. Die Erwachsenen wollten noch Hamburg besichtigen und zwei blieben um auf uns aufzupassen. Wir unterhielten noch ein wenig und schliefen dann ein. Die Erwachsenen kamen erst um zwei Uhr nachts wieder und gingen auch ins Bett.

Am nächsten Tag standen wir auf und frühstückten und gingen los zur S-Bahn, dann zu Fuß zum Wettkampfstadion. Die Wetter war kühl und bewölkt, an manchen Stunden regnete so stark, dass die Wettkampf kurz unterbrochen werden muss.. Es gab 30 min. Verspätungen bei den Wettkämpfen, weil die Nummernschilder erst mal gedruckt werden muss. Alle Athleten gaben ihr Bestes und für den GTSV Essen gab es auch viele Medaillen. Dabei waren:

Schüler C: Jonas Swoboda und Michael Rogatscherskij
Schüler D: Fabian Pufhan, Anakin Magiera und Alexander Gaul
Schülerinnen A: Mika Magiera
Schülerinnen B: Sarah Espey, Valentina Angelini und Tina Klever
Schülerinnen C: Fiona Resnik ,Tuba Uzer und Cosima Montanaria
Schülerinnen D: Nele Hellwig (Zu wenig Teilnehmerinnen also wird Nele in Schi C versetzt)
 
Ergebnisse:    Schüler C 50m - Weit - Hoch - S.-Ball
Jonas Swoboda: 9,05  -    3,23  -    1,00  -   17,00 = 864 Pkt.4 
Michael Rogatscherskij: 9,88  -    2,94  -    1,06  -   20,00 = 828 Pkt. 5
Schüler D 50m - Weit - S.-Ball
Fabian Pufhan: 9,26  -    3,01  -   31,00 = 750 Pkt. 2
Anakin Magiera:  9,40  -    2,48  -   11,50 = 467 Pkt. 9
Alexander Gaul: 9,19  -    3,02  -   31,00 = 758 Pkt. 1
 
Schülerinnen A 100m - Weit - Hoch - Kugel(4kg)
Mika Magiera: 15,44(-0,8) -   3,65(+0,0) -   1,10 -   6,53 = 1.335 Pkt. 3
Schülerinnen B 75m - Weit - Hoch - S.-Ball
Sarah Esprey: 12,01  -    3,54  -    1,13  -   35,50 = 1.436 Pkt. 3
Valentina Angelini: 11,85  -    3,49  -    1,25  -   30,50 = 1.474 Pkt. 2
Tina Klever: 2,75  -    2,90  -    1,01  -   14,50 = 963 Pkt. 7
Schülerinnen C  50m - Weit - Hoch - S.-Ball
Fiona Resnik: 9,18  -    2,91  -    0,80  -   22,50 = 897 Pkt. 5
Tuba Uzer: 9,05  -    3,09  -    1,07  -   30,00 = 1.224 Pkt. 1
Cosima Montanaria: 10, 87 -    2, 37 -    0, 86 -   14, 50 = 630 Pkt. 8
Nele Hellwig: 9, 42 -    2, 68 -    0, 80 -   15, 00 = 743 Pkt. 6
 

Danach fuhren wir wieder zum Bahnhof zurück und wir teilten uns dort in Gruppen auf und gingen dann mit den Gruppe zusammen essen. Diesmal war der Bahnhof nicht so voll. Dann fuhren wir mit dem ICE zurück. Alle waren ruhig die Frauen machen Kaffeeklatsch, die Männer feiern und die Kinder sind K.O. Dann stiegen Valentina, Mika und Anakin zuerst aus in Bochum HBF dort holten ihren Eltern ab. Die anderen sind weiter nach Essen gefahren und wurden dort abgeholt.

Deutsche Gehörlosen Schüler-Meisterschaften 19.06.2010 in Köln

Da es diesmal in NRW stattfindet brachten also alle Eltern des Athleten/innen selber hin. Die Wetter war am diesen Tag bewölkt und mittags fing es an zu nieseln.  Wir trafen uns alle an unserem Sitzplatz und Petra erklärte wer wann was machen muss und einige müssen schon jetzt anfangen und machte in Gruppen Warmübungen mit Petra. Athleten/innen von GTSV Essen:

Schüler B: Fabio Resnik
Schüler C: Jonas Swoboda und Michael  Rogatschevskij
Schüler D: Fabian Pufhan, Anakin Magiera und Alexander Gaul
Schülerinnen A: Mika Magiera und Praveena Vasanthan
Schülerinnen B: Sarah Espey  und Alina Gervers
Schülerinnen C: Fiona Resnik, Tuba Uzer und Cosima Montanaria

Die Athleten/innen waren fleißig und fit. Die Eltern waren auch tolle Fans und feuerten uns immer an!  Die Ergebnisse der Athleten/innen:

Fabio Resnik: 75m: 12,41 sec. 5/ Weit. 3,38m
Jonas Swoboda: 50m: 08,88 sec. 2/ 1000m: 4:23,68 min./Weit. 3,12m 1/ Schlagball: 18,00 m
Michael  Rogatschevskij: 50m: 09,06 sec. 3/ Weit. 2,72m 3/Schlagball 22,00 m
Fabian Pufhan: 50m: 09,28 sec. 2/1000m: 4:27,82 min. 4/Weit. 2,96m 2/ Schlagball: 26,00m 
Anakin Magiera: 50m: 09,73 sec. 6/1000m: 4:20,08 min. 3/Weit. 2,58m 6/ Schlagball: 12,00m
Alexander Gaul: 50m: 08,91 sec. 1/Weit. 3,05m 1/Schlagball: 30,00m
Mika Magiera: 100m: 15,62 sec. 2/800m: 3:04,62 min. 1/Weit. 3,62 m 2/ Kugelstoß: 5,41m
Praveena Vasanthan: 100m: 16,60 sec. 3/800m: 3:08,82 min. 2/Weit. 3,53
Sarah Espey: 75m: 11,51 sec. 2/Weit: 3,96m
Alina Gervers: 800m: 3:29,84 min. 2/Weit: 2,95m
Fiona Resnik: 50m: 08,97 sec. 5/800m: 3:51,68 min. 5/ Weit. 3,21m 5/ Schlagball: 22,00m
Tuba Uzer: 50m: 08,55 sec. 2/800m:  3:23,49 min. 3/Weit. 3,49m 2/ Schlagball: 29,00m
Cosima Montanaria: 50m: 10,53 sec./800m: 4:01,67 min. 7/Weit. 2,57m 7/ Schlagball: 19,00m 6

Alexander ist im Frühjahr bei uns in der LA-Abteilung eingetreten. In Köln hatte er seinen ersten Einsatz und holte sich einen Dreifachen Sieg.

Jedes Kind kämpfte im Wettkampf vorbildlich und es machte allen Erwachsenen Spaß, ihnen zuzuschauen und sie anzufeuern.

Bei den Staffeln gab es Missgeschicke bei dem Jungs (Anakin, Fabian, Jonas und Alexander) aber das war nicht so schlimm und sie belegten den 3. Platz neben GSBV Halle/Saale und GSV Bremen. Halle und Bremen gehören einer höheren Schülerklasse an, sind also älter als Anakin, Fabian, Jonas und Alexander.

Und bei den Mädels (Alina, Praveena, Mika und Sarah) lief es sehr gut. Die Staffelwechsel klappten gut. Vor GBF München haben sie endlich den 1. Platz belegt.

Nach den Ehrungen fuhren alle nach Hause.

1 87 88 89