Fußball-Berichte

neues Angebot von Fußball: Kinderfutsal

image1

© Thinkstock

Liebe Kinder im Alter von 10-14 Jahren

Wir suchen Kinder, die Interesse haben an Futsal. Das erste Training ist am 26.4. um 17 Uhr in der Haeddenkampstr. Bitte informiert Kinder, Freunde, Verwandte, Bekannte usw. über das neue Angebot. Wir möchten gerne eine leistungstarke Gruppe entwickeln und Spaß haben an Futsal.

P.S. Wir haben schon einige Interessenten, aber wir brauchen noch mehr.

Bitte meldet euch! 🙂

Erste WFLV Regionalliga Saison beendet – 3. Platz erreicht

IMG_5403

Anna Jegminat (Torschützenkönigin) und Jana Rerich (beste Spielerin)

Auch wenn wir mit unserer Platzierung nicht ganz zufrieden sind: wir sind froh, dass wir bei der ersten Futsal-Damen-Liga der Geschichte mitwirken durften und diese mit 16 Punkten auf dem 3. Platz beenden konnten. Die letzten 3 Spiele (2 Niederlagen und 1 Absage) führten dazu, dass wir überraschenderweise 6 Punkte verloren haben. Für die neue Saison gilt: es ist erst vorbei, wenn der letzte Pfiff gepfiffen wird.
Pegasus Westfalia Hagen liegt mit 21 Punkten auf dem 2. Platz und auf dem 1. Platz liegt UFC Münster ungeschlagen mit 30 Punkten. 9 von 48 Toren ging auf das Konto von Anna Jegminat, die sich die vereinsinterne Torjägerkrone schnappen konnte. In unserem Netz rappelte es 46 Mal, die wir in der neuen Saison unbedingt reduzieren müssen.
Über den gesamten Saison konnte Jana Rerich ihre Leistung konstant abrufen und wurde zur beste Spielerin geehrt. Es war ein knappes Rennen gewesen, da unsere Torhüterin Nadine Buchwald und Dauerbrennerin Fatma Alkan (übrigens mit 8 Toren unsere zweitbeste Torschütze) auch fleißig Punkte gesammelt haben.
Ob mit oder ohne individuelle Auszeichnungen, es geht nichts über eine Mannschaftsleistung. Jede Spielerin war wichtig, ob auf dem Platz oder auf dem Bank, ob vor Ort oder Zuhause. Vielleicht eine mehr als die andere. In ungefähr Hälfte aller Spiele konnten wir nur auf 5 bis 6 Spielerinnen zugreifen und diese Spielerinnen verdienen den Respekt, da sie über ganze Zeit ohne Wechsel spielen müssen und nicht aufgegeben haben.
Aus diese konnten wir unsere Lehre ziehen: ohne Fleiß kein Preis.

Sobald die neue Saison beginnt, hört ihr wieder von uns!!!

GTSV Essen – kämpfen, zaubern und siegen!

Willkommen, liebe Zuschauer-innen, zu unsere „Heim“-Ligaspiele!

! Achtung-Achtung-Achtung !

Morgen finden die Spiele erst ab 12 Uhr und nicht schon um 10 statt.

Wir freuen uns auf euer kommen!

UNTERSTÜTZT UNS !!!!

SpielAm Samstag, den 06.02.2016 stehen 3 tolle Spiele in der Sporthalle Bockmühle an.

Um 10 Uhr wird die erste Partie von Futsalicious Essen und UFC Münster gestartet. Futsal Panthers Köln gegen Holzpfosten Schwerte heißt die Partie, die um 12 Uhr beginnt.

Zu guter Letzt spielen die Pegasus Westfalia Hagen um 14 Uhr gegen uns GTSV Essen.

Das Hinspiel war gezeichnet von hartem und teils unfairem Kampf. Wir dürfen davon ausgehen, dass die Spannung diesmal bestimmt nicht weniger wird, da es zumal auch um den zweiten Platz gekämpft wird. Wir Gelblauen stehen mit 16 Punkte auf dem zweiten Platz und Hagen auf Platz 3 mit 15 Punkten.

Zuhause vor dem TV sitzen und einen Film à la Transporter gucken? Von uns nicht zu empfehlen! Kommt zu uns in Mercatorstraße 32, 45143 Essen und erlebt einen echten realistischen Action auf dem Spielfeld! Popcorn gibt es leider nicht, dafür andere leckere Kleinigkeiten!

GTSV Essen – kämpfen, zaubern und siegen!

Ein 9:3 Sieg gegen Futsal Panthers Köln

IMG_4905

Stehend: Fatma Alkan, Melissa Gracic, Laura Möller und Anna Jegminat Sitzend: Jana Rerich, Nadine Buchwald und Julia Christ

Unsere Neuzugang Laura Möller erzielte in ihrem Debüt in der 51 Sekunde mit einem sehenswerten Distanzschuss in der Winkel zum 1:0. Julia Christ traf zum 2:0 und damit gingen wir auch in die 2. Halbzeit. Dann gab es ein Déja-vu: wieder ein schöner Distanzschuss 51 Sekunden nach Anpfiff von Laura Möller. Wahnsinnig, auf Anzeigetafel also 19:09 Minute! Ist sie vielleicht BVB Fan?

Da der Gegner tief stand, konnte unsere stark spielende Torhüterin Nadine Buch-Wald in das Geschehen eingreifen und das Spiel aufbauen, auch wenn deswegen unser Tor leer stand und die Panther-Torhüterin den Ball von ihrem Tor aus in unserem unterbringen konnte. Aber dadurch konnte Melissa Gracic 4 Tore erzielen, sowie je 1 Mal Anna Jegminat und Fatma Alkan, die es liebt, überall auf dem Platz zu sein. Dank Jana Rerich blieb unsere Defensive sauber. Durch unser Pressing in den letzten 3 Minuten kam das Mannschaft in alte Verhaltensmuster zurück und jede Ordnung fehlte. Diese Chance nutzten die Kölner Panthers für 2 weitere Tore.

Zum Abpfiff stand also 9:3 für uns Gelblauen. Mit diesem Selbstvertrauen möchten wir in die nächsten 2 Spiele gehen,  bevor fast alle Spielerinnen zur DCL nach Huelva fliegen.

GTSV Essen – kämpfen, zaubern und siegen!