Gymnastik-Berichte

1 2 3 8

[GYMNASTIK] – NEWS von der Gymnastikabteilung

Meine gehörlose Freundin Lemonia Rose berichtete mir über ihre Yoga- Ausbildung, da sie diese in die Praxis umsetzen wollte und überlegte, wo sie das tun kann. Ich bin auf die Idee gekommen, dass sie einen Yoga –Kurs bei uns in der Frauengymnastik anbieten kann. Ich sagte ihr aber, dass wir in der großen Turnhalle Gymnastik machen. Eigentlich sollte ein Yoga Kurs im schön warmen Raum sein. Lemonia hatte aber eine gute Gelegenheit, daraus zu lernen. Die Gymnastikschwestern geben Lemonia grünes Licht. 😉 Für uns ist das auch eine gute Chance, Yoga mit richtiger Kommunikation kennen zu lernen und mal zu schnuppern, wie das geht.

So kommt Lemonia alle 2 Wochen, um uns zu unterrichten. Viele kommen extra zum YogaSchnupperkurs. 😉 Dadurch lernte sie auch, wie sie uns am besten unterrichtet, z.B. wie sie uns die Übungen auf der Matte zeigt und wir bei ihr abschauen können. Sie zeigt verschiedene Situationen mit vielen Matten,
damit wir sie gut anschauen können.

Es ist toll an ihr, dass sie uns Alternativen beibringen kann, wenn die Übungen für einige zu schwierig sind. Das bedeutet, dass alle Frauen daran teilnehmen können. Sie strahlt und gibt Ruhe und Harmonie.

DAS IST RICHTIG UND WICHTIG BEI YOGA!!!

Wie wir sehen, wird sie eine tolle Yoga- Lehrerin! Schade, sie wird trotz vieler Anfragen keine YogaKurse mehr in Essen anbieten, weil sie in Köln wohnt und die Autofahrt durch viele Staus zu anstrengend ist.

Wir können anderen sehr empfehlen, bei ihr Yoga zu lernen, wenn sie Yoga-Kurse im Raum Köln und Düsseldorf gibt.

Wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Text v. S. Pufhan/Fotos v. S. Rosenbaum

Gymnastik-Maiausflug´17 in Cochem

Vielen lieben Dank an Helma, die mit Karin den Ausflug für uns organisiert hat.

Gymnastik-Jahresfeier 2017

Am 14. Januar 2017 feierten wir unsere Jahresfeier im Lokal „Bahnhof-Süd“ in Essen.

gym2

gemeinsam Frühstück

gym1

gemeinsam Frühstück

Nach dem kleinen Frühstück-Brunch begann die Mitgliederversammlung durch die Vertreterin Andrea Zelle, Gym-Kassiererin, mit den 28 Mitgliedern.
Wie jedes Jahr gab es ein kurzer Rückblick auf das alte Jahr 2016 und danach ging es mit den nachfolgenden Tagesordnungen weiter.

Einige Mitglieder wurden geehrt:
Mitgliedertreue: 40 Jahre Monika Rüger, 30 Jahre Petra Kleinken, Annegret Dombrowski-Rapp, 15 Jahre Ilona Lenzko, 10 Jahre Bettina Pietryszek, Birgit Plettenberg, Darja Repschläger, Caroline Wendland und Andrea Zelle

gym4

Caroline Wendland, Ilona Lenzko, Birgit Plettenberg, Andrea Zelle v.l.n.r. (treueMitgliedschaft)

 

gym3

Annegret Dombrowski-Rapp, Petra Kleinken, Monika Rüger v.l.n.r. (treue Mitgliedschaft)

Die längsten Vorturnerinnen wurden auch geehrt:
Seit 36 Jahren sind Erda Eybe und seit 27 Jahren Christa Hommel immer noch tüchtig und aktiv.
Erda Eybe berichtete von ihren schönen Erlebnissen und Erfahrungen als Vorturnerin, auch von der Tanzgruppe mit einigen Auftritten.

gym5

Christa Hommel, Erda Eybe v.l.n.r. (längste Tätigkeit als Vorturnerinnen)

Im Jahr 2016 gab es insgesamt 34 Trainingstage mit durchschnittlich 12 anwesenden Damen. Am fleißigsten waren Veronika Deward (31x) und Ute Esbey (30x), Petra Kleinken (26x).

Andrea Zelle

Maiausflug´16 in Düsseldorf

Mit dem Zug fuhren wir, 31 Mitgliederinnen, morgens nach Düsseldorf als Landtagessitz NRW, wo 605.000 Einwohner leben. Dort am HBF trafen wir uns den gehörlosen Stadtführer Thomas Smeets. Das Wetter war zum Glück trocken.

Er führte uns zuerst mit dem Tram zum MedienHafen. Dort waren wir beeindruckt von außergewöhnlichen modernen Architekturbeispiele – schräge Bauten, wo vor einigen Jahren noch alte Lagerhäuser standen.

Dann zu Fuß auf die Rheinuferpromenade, die verbindet die traditionsreiche Altstadt mit dem modernen MedienHafen und es stehen viele Cafés und Bars. Von hier aus können wir die vorbei ziehenden Rheinschiffe entspannt beobachten. Stadtführer Th.Smeets erzählt von den 2 Flüssen Düssel und Rhein und dem Aufstieg zur Wirtschaftsmetropole. Weiterlesen

1 2 3 8