Schach-Bericht

NRW-Gehörlosen-Einzelmeisterschaften im Schnellschach

Am 18. Oktober 2014 fand im Essener Gehörlosentreff des Bistums Essen die NRW-Landesmeisterschaft im Schnellschach (15 Minuten Bedenkzeit) statt. Der Landesschachwart (LSW) Holger Möllmann begrüßte die neun Teilnehmer und bedauerte, dass die Schachspieler vom GSC Wetzlar wohl wegen des Bahnstreiks nicht erscheinen konnten.
Er bedankte sich beim Schachabteilungsleiter des GTSV Essen, Alfred Zumbink, für die Organisation des sehr schönen Schachraums und die Besorgung der neuen Digital-Schachuhren.

Das Turnier begann pünktlich und gleich gab es die Überraschung, dass der fast 90-jährige Altmeister Otfried Neuloh seine ersten Spiele gegen Alfred Zumbrink und Hans-Dieter Stoltenberg verlor. Neuloh musste sich erst an die neuen Schachuhren gewöhnen und fing sich ab der dritten Runde wieder. Weiterlesen