Jörg Rosenbaum – Marathon

  Cuba

DSC_0573Meine Frau und ich waren im Nov. 2014 zwei Wochen Urlaub in Cuba und ich wurde DEAF-Sieger bei Marathonlauf 🙂
Mit der Zeit 3:33:44 Std. Es war nicht besonders, da ich nach lange Verletzungspause wieder aufgebaut habe.

So was gibt Gehörlosenmeisterschaft für Marathon bei andere Ländern nicht und ich bin stolz, daß ich schaffte.

Das war ein schöner, emotionaler Moment 🙂 Ich bekam schöne Pokal, Rücksack, Trinkflasche und Gürteltasche.

Ich entschuldige mich, daß ich sie erst viel später veröffentliche. Das war lange Geschichte und auch wegen “EM-Marathon”. Aber ich schreibe Kurzfassung.

Zuerst wollte ich auf schöne Bilder bei Siegerehrung auf Homepage warten. Erst im März bekam ich Info: Es gibt keine Bilder, obwohl ich mehrmals fotografiert wurde. Schade, dann habe ich auf Lauftraining für EM-Marathon in Polen konzertiert. Mit “CUBA” habe ich einfach weggelassen, sorry. Aber nun passt diese Geschichte mit “EM-Marathon” zusammen, deshalb veröffentliche ich mit diese Bild auf Hotelbalkon.

Kurz nach Marathon in Cuba erfuhr ich, daß EM-Marathon am 10.5.15 in Lublin/Polen stattfindet. Danach habe ich fleißig trainiert, da alte Verletzung endlich nicht wiederkommt. Leider wurde ich bei EM-Marathon nicht nominiert, obwohl ich gute Chance auf Vizeeuropameister habe. Bitte schau auf nächste Bildbericht, danke.

Geschrieben am 2.5.2015, marathoni66 (Jörg Rosenbaum)

 

Manchester

11150919_948829361876109_7389312093974640190_n

Nach gute Leistungsdiagnostik trainiere ich weiter mit Marathonplan unter 3h. Ich habe LA-Fachwart und DGS/LSA mit prachtvoller Trainingsbeweis überzeugt, daß ich Marathon sicher unter 3h schaffe. Eigentlich hätte ich ca. 2:50 Std. geschafft, da ich vorige Tag ca. 12km Morgenslauf mit Hund in Manchester und 7 Stunden Bummel mit meiner Frau gemacht habe. Das war egal, hauptsache habe ich am 19.4.15 unter 3h wie Versprochen geschafft. LSA blieb hart: NEIN für Nominierung bei EM-Marathon in Polen, weil ich nicht im Nationalkader war. Andere Ländern würde mich sofort nehmen und stolz auf ihre Flagge, wenn ich Dritter oder sogar Vizeeuropameister werden kann. Ich bin noch enttäuscht und bitte frag mich nicht, da ich noch frustriert bin. Wenn ihr genau wissen möchte, dann frag bitte an LA-Fachwart oder DGS/LSA. Danke, deshalb entschied ich für 100km-Lauf mit DEAF-Weltrekordversuch 🙂

Jörg Rosenbaum, den 4.5.2015

WHEW 100 km-Lauf in Wuppertal

Formel 1 Sieg

JAAAAA, ich habe neue DEAF-Weltrekord geschafft. Das war knapp, da ich 7x Krämpfe nach lange Bergauf-Strecke auf Bahntrasse zwischen Essen und Velbert ab ca. 70 km bekam. Eigentlich ca. 9:30h > 9:50:19h bei WHEW100 in Wuppertal.

Das war für mich ein ganz besonderer und emotionaler Tag. Ich bin stolz und glücklich. Bei Siegerehrung fühle ich wie Formel 1 Sieg und bekam Gänsehaut, als alle mit erhobener Hand klatschen. WOW, Veranstalter Guido hat Zuschauer vorher gut informiert und hat alles für mich gesetzt, obwohl ich mit Weltrekord nicht sicher war wegen ca. 500 Höhenmeter und ich habe nur für Marathon trainiert.

Dieser wunderschöne Glaspokal war meine schöne Überraschung und wäre “Schrott” wegen Datum, wenn ich Weltrekord nicht schaffe.11113395_1615470118666443_4671705680587429342_o

Am 10.5. laufe ich trotzdem Marathon “ohne EM” in Polen, weil ich Flug und Startgebühr schon bezahlt habe.

JR, den 4.5.15