Spielbericht RWE III – GTSV Essen (0:9)

RWE_GTSVAm 4. Spieltag ging es heute gegen die Dritte Mannschaft des Traditionsverein Rot Weiss Essen.

Bevor es zum Anpfiff kam, wurden die GTSV’ler ohne Respekt empfangen.
Zunächst wurde kein Wasser zur Verfügung gestellt, nach höflicher Nachfragen gab es krasse Beleidigungen, die auf dem Sportplatz nichts zu suchen haben. Zu erwähnen bleibt noch, dass die rot weissen es eingesehen haben und den gelb blauen nachträglich Wasser brachten.

D. Karczewski trotzte direkt nach 25 Sekunden mit einem Tor. Die gelb blauen standen sehr hoch und gingen hochverdient durch K. Weiße in der 8. Minute mit 2:0 in Führung. Die rot weissen schienen völlig überfordert zu sein gegen das starke Pressing der GTSV’er und antworteten durch robuste und unfaire Zweikämpfe und vielen fragwürdigen Schiedsrichter Entscheidungen. Doch der GTSV Essen behielt die Ruhe und konnten vor der Halbzeit noch durch Tore von B. Christ (15′, 22′ und 37’Min.) auf 5:0 erhöhen.

Nach der Halbzeitpause schalteten die gelb blauen 2 Gänge runter und konnten zunächst nicht an die starke zweite Halbzeit anknüpfen. RWE III bekam dadurch mehr Spielanteile und kam zu wenigen Chancen, die sie nicht verwerten konnten. Dudurch, dass RWE III höher spielte, erhöhte B.
Christ in der 62′ und 74′ Minute auf 7:0. L. Becker erhöhte mit einem sehenswerten Freistoß in den Winkel auf 8:0.

Die Schlussminuten hatten es in sich. In der 86′ Minute kam unser Oldie I. Aleksic rein und kröhnte seinen Einwechslung mit einem tollen Eckballtor zum 9:0. Großer Jubel der begeisterten Zuschauer, Spieler und Trainer, die I. Aleksic feierten.

Zusammenfassend kann man die Leistung nur loben, da sich die gelb blauen weder durch die schlechte Leistung des Schiedsrichters noch durch die harte herangehensweise sowie vielen Beleidugungen der RWE III Spieler aus der Ruhe bringen.

Unser großer Dank geht wieder an die tollen und vielen 55 Zuschauern, die uns heute wieder gefeiert haben.