Wandern am 10. November 2013

Am 10.November trafen sich 10 Wanderfreunde am Hauptbahnhof. Wir fuhren mit der S-Bahn nach Essen-Steele. Von dort wanderten wir nach Essen-Überruhr. Dann ging es weiter unter der Bahnstreckebrücke bis zur Antropstraße. Dann bogen wir links ab und schlenderten ab kleinen Park vorbei. Danach kamen wir zur Nockwinkelstraße / Überruhrstraße. Dann bogen wir links nach Mönkhofstraße ab. Etwa 300 m weiter kommen wir zur Friedenskapelle / Wichteltal. Da haben wir eine Verschnaufpause gemacht. Von dort wanderten wir steil nach oben zum Ludwig-Kessing-Park. Von oben konnten wir einen weiten Ausblick nach Bochum Dahlhausen und Steele geniessen. Dann ging es weiter bergab bis zum Ruhrufer. Unter der Brücke ging es weiter auf der anderen Seite an der Ruhr vorbei. Am Ruhrufer wanderten wir am Freibad Steele und Städtischen Wasserwerk vorbei. Anschließend wanderten wir in Richtung Bergerhausen zum Drago Restaurant Zornige Ameise. Dort trafen wir 3 weitere Wanderfreunde, die nicht mitwandern konnten. Im Restaurant saßen wir mit 13 Personen an einem Tisch. Nach dem leckeren Mittagessen gab es eine Umfrage. Jeder soll raten wie viel Kilometer wir gewandert haben. Nach der Schätzung sollte die Wanderstrecke ungefähr 8,5 km betragen. Das Wetter hat auch gut mitgespielt. Danach fuhren wir zufrieden mit dem Bus nach Hause.

Wanderführerin Christa Hommel