Wandertag 09. August 2009

15 Wanderfreunde kamen in Xanten um 9.55 Uhr an. Da wartete ein Ehepaar Borowski auf uns, der uns zu römische Museum führte. Wir wanderten auf den pfaden der alten Römer und bestaunen die Kultur vergangener Tage. Dazu bedarf es nur eines Besuchs im Archäologischen Park Xanten.!!

Nach der Besichtigung zur Bushaltestelle. Mit dem Bus klappte es nicht, wegen Schulferien und Feiertag. Wir nahmen den Planwagen mit Traktor zum Restaurant „Landhaus Wardt“. Der Planwagen ersetzt den Taxibus und wir munterten uns auf und fanden es so lustig, wo der Planwagen uns zu Restaurant brachte. Und dann haben wir entschlossen nach Xanten zu Fuß spazieren, ca. 6 km am See entlang zum Centrum zu gehen. Danach tanken wir eine Pause und tranken Bier und andere schleckten Eis um den Durst zu stillen.
Um 18.04 Uhr kehrten wir wieder heim.

Eine Geschichte in Xanten:
Germanien im Jahr 9 nach Christus:
Unter den Gefallenen befand sich ein Zenturio namens Marcus Caelius. Sein bei Xanten gefundener Grabstein ist das einzige sichere archäologische Zeugnis der berühmten Schlacht. Genau 2.000 Jahre nach seinem Tod steht der Zenturio nun im Mittelpunkt der ersten Sonderausstellung des neuen LVR-RömerMuseums im Archäologischen Park Xanten und des LVR-LandesMuseums Bonn.

Herzliche Wandergrüße, Marlene Wallach