Wandertag am 12.04.2015

Treffen wir mit 15 Wanderfreunde am Hauptbahnhof Essen, dann fuhren wir mit U 17 Straßenbahn nach Halbe Höhe stiegen wir aus. Wir wanderten nach Margarethenhöheweg durch den Wald.

Es zeigte die damals, wie heute auf das Torhaus der Siedlung zu führende Margarethenbrücke ist.

Wir schauen, es liegt der Halbachhammer im Nachtigallental an der Grenze zwischen der Margarethenhöhe und Fulerum. Restaurierten Fachwerk- Haus mitten im Wald stehen. Er steht für ein wichtiges Stück Industriegeschichte. Der Margarethenweg an der Grenze Treppenstufen zählt 85 oberen Haarzopfort. Weiter wanderten wir nach Haarzopf Denkmal der erste Weltkrieg wurde 1914 – 1918 und zweite Weltkrieg 1939 – 1945. Dann gingen wir zur Gaststätte “Haus Erbach” zum Mittagsessen. Die gesamte Wanderstrecke war ca. 8 km. Alles Gut, 3 mal Fuß, das Wetter war wunderbar.

Wanderführer Wolfgang Frank