Wanderung im Mai 2017

Wegen dem Muttertag wurde der Wandertag auf den 3. Sonntag im Monat verlegt. Als Ziel wurde die denkmalgeschützte Altstadt Zons gewählt. Mit der RE fuhren 12 Personen (acht Frauen und vier Männer) nach Düsseldorf-Benrath. Der erste Teil der Wanderung führte uns zum Schloss Benrath. Hinter dem Prachtbau, das im 17 Jahrhundert erbaut wurde, befindet sich der riesige, aus mehreren Gartenbereichen bestehende Schlosspark. Wir durchquerten den Park und wanderten am Itterbach entlang zur Straße. Dort ging es auf der Promenade weiter bis zum Eingang des Naturschutzgebietes. Dann wanderten wir auf Naturwegen am Rhein entlang bis zum Fähranleger. Die Überfahrt mit der Rheinfähre dauerte nur wenige Minuten, war aber ein besonderes Erlebnis.

Im mittelalterlichen Örtchen Zons angekommen, schlenderten wir durch die malerichen Gassen, besichtigten die gut erhaltenen Häuser und Denkmäler wie z.B:

den  Rheinturm, die Mühle, die Kirche St. Martinus, den Juddeturm und andere.

Einige kannten die Gegend und das Städtchen Zons gar nicht und waren sehr beeindruckt. Das herrliche Wetter brachte allen gute Laune und die 7.5 km waren ganz angenehm zu bewältigen.

Zum Schluss kehrten wir ins Restaurant „Herbert’s“ ein, ließen uns das Essen schmecken und löschten unseren großen Durst.

Mit Bus und Bahn ging es dann heimwärts. Es war ein wunderschöner Wandertag,

Wanderführerin E. Eybe